Herzlich Willkommen!

Neu

Masters of Irish Folk, 01.11.2018

Andy Irvine / John Doyle / Mick McAuley

Veranstaltungsort:
Gymnasium Petrinum
Im Werth
46282 Dorsten

Donnerstag, 01.11.2018, 19.30 Uhr

Mt diesem Konzert setzt der Musikverein Dorsten wieder ein Glanzlicht in der heimischen Kulturszene. Mit Andy Irvine und dem Duo John Doyle / Mick McAuley sind in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt und dem Freundeskreis Newtownabbey gleich zwei Top-Acts des Irish Folk im Gymnasium Petrinum zu Gast.
Artikelnummer: 20181101

Lieferzeit: 2-3 Tage

37 Stück verfügbar.

18,00 €

Beschreibung

Details

Andy Irvine - ist unbestritten eine legendäre der irischen Musik. Er lernte sein Handwerk in Dublin im Pub O`Donoghues wo er von Luke Kelly und Ronnie Drew beeinflusst wurde. Er begann intensiver, als Musiker tätig zu sein. 1965 reiste er durch Irland und Europa, wo er mit Joe Dolan (aus Galway, nicht der Schlagersänger) Straßenmusik in München und Wien machte. Er gründete er die Gruppe Sweeney’s Men, der er zwei Jahre lang angehörte. Er unternahm anschließend eine längere Reise durch Osteuropa, speziell den Balkan, und wurde von der dortigen Volksmusik stark beeinflusst. Dieser Einfluss findet sich bis heute in vielen seiner Projekte wieder. Nach dieser Reise lernte Andy Irvine zunächst Dónal Lunny, später Christy Moore und Liam O’Flynn kennen. Sie gründeten die Gruppe Planxty, die es zu einem auch international hohen Bekanntheitsgrad brachte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Irvine sich zu einem virtuosen Bouzouki- und Mandolinenspieler entwickelt. Seit 1980 besteht zwischen den beiden Musikern Andy Irvine und Peter Ratzenbeck eine enge Freundschaft, sie spielen auch immer wieder gemeinsame Konzerte. 2004/2005 fand Planxty in der Urformation für einige Konzerte wieder zusammen. Andy Irvine lebt seit 2009 in Donnybrook, einem Stadtteil im Süden von Dublin, und unternimmt weiterhin Konzertreisen, vorwiegend mit den Bands Patrick Street und Mosaic, aber auch solo. 2012 und 2013 trat er als Mitglied der Band LAPD auf, deren Name für die Anfangsbuchstaben der Bandmitglieder Liam O’Flynn, Andy Irvine, Paddy Glackin und Dónal Lunny steht. IN Dorsten war er zuletzt im Herbst 2014 John Doyle & Mick McAuley John Doyle- ein hoch geschätzter Gitarrist, Sänger, Liedermacher, Komponist, Produzent und Koryphäe des Irish Folks - ein „Powerhouse“ des rhythmischen Gitarrenspiels, ein einzigartiger, vielseitiger, innovativer und epochaler Musiker, der bereits (Ex-)Präsident Obama live beeindruckte und Joan Baez als Musikdirektor, Gitarrist und Sänger bei ihren Tourneen begleitete. John stammt aus Dublin und wuchs in einer musikalischen Familie auf. Er wurde u.a. von den bekannten englischen Folksängern Nic Jones, Martin Carthy, Richard Thompson und The Watersons, den Schotten Dick Gaughan und John Martin und den irischen Musikern Paul Brady und Al O’Donnell sowie von seinem Vater, Sean Doyle, beeinflusst. Letzterer hat ihn wahrscheinlich am meisten geprägt. Mit 16 begann er, als Profi-Gitarrist mit der Formation „Chanting House“ zu touren, die er mit Susan McKeown gründete und bei der schließlich große MusikerInnen wie Seamus Egan, Eileen Ivers und Donogh Hennessy mitwirkten. Mit Seamus Egan, John Williams, Karan Casey und Winifred Horan gründete er die Superband „Solas“, welche die irischen und keltischen Folkwelten im Sturm eroberte, was nicht zuletzt auf den einzigartigen, rhythmisch vorantreibenden Stil des Gitarristen John Doyle zurückzuführen war. Mit „Solas“ spielte er in ausverkauften Häusern auf der ganzen Welt, trat in zahlreichen Fernsehsendungen auf, erhielt drei NAIRD-Auszeichnungen und eine Grammy-Nominierung für das Debütalbum dieser legendären Band. Mick McAuley – Meister des Knopfakkordeons, des Melodeons, der Concertina, der Whistles und der Gitarre…, begnadeter Komponist und Songwriter, seit vielen Jahren weltweit auf Tourneen und als Studiomusiker unterwegs. Für STING spielte der in der Broadway Production „The Last Ship“ Melodeon. Seine Musik ist zwar fest in der irischen Tradition verankert, aber er ist überzeugter Verfechter einer Bewegung, die die musikalischen Grenzen dieser traditionellen Musik durchbricht, um sie einem breiteren und vielschichtigeren Publikum in der ganzen Welt näher zu bringen. Wie John Doyle einst, ist er bereits seit langem Mitglied der irisch-amerikanischen Formation „Solas“ und hat mit dieser Band nicht nur zahlreiche Tourneen bestritten, sondern auch neun Alben aufgenommen und internationalen Ruhm erlangt. Der Boston Herald pries SOLAS als „beste traditionelle irische Band weltweit“.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Anbieter Musikverein Dorsten e.V.
Lieferzeit 2-3 Tage